30/10/2021

Das war der 12. KAOS-Kultursommer: Träume vom gemeinsamen Leben

10.7.-4.9.2021 - Veranstaltungsreihe der Kulturwerkstatt KAOS am Ulrichsteich in Alt-Lindenau

Zeit für einen Rückblick auf den 12. KAOS-Kultursommer! Der ist zwar schon ein paar Wochen her, aber in der Zwischenzeit wurden Fotos und Aufnahmen nachbearbeitet, Planungen und Anträge für nächstes Jahr angefertigt usw.

Träume vom gemeinsamen Leben“ war der rote Faden der Sommerveranstaltungsreihe der Kulturwerkstatt KAOS im Jahr 2021. Und es ging familienfreundlich los mit dem großen Werkstatt-Rundgang zum Abschluss des KAOS-Kursjahres und Einblicken in die Arbeit der anderen Projekte vor Ort: die Werkstatt Drin & Draussen, das Spielmobilprojekt, das Kompetenzzentrum internationale Jugendarbeitund non-formale Bildung und das Beratungs- und Präventionsprojekt zu Sekten & Kulten. Ein Nachmittag zum Ausprobieren, Neugierigsein und Genießen am Ulrichsteich und im Stadtgarten Lindenau.

Gleich im Anschluss daran wurde „Ich hab euch gesehen“ von Agnes Gerstenberg uraufgeführt, ein Stück über Freundschaft, erste Liebe, Mut und Solidarität, das Lisa Wilfert mit den TheaterTeens inszenierte.

Unter dem Titel „Urban Gardening meets Upcycling“ belebte das Jugendkunstprojekt „Die Pille zum Glück“ der Werkstatt Drin & Draussen das Gelände mit bepflanzten Kunstwerken und künstlerisch verarbeiteten Alltagsmaterialien.

Die fulminante feministische Performance „HerStory and Sisters* “ wurde uraufgeführt und war Ende September sogar zum Tanztreffen der Jugend im Rahmen der Berliner Festspiele eingeladen.

Beim Seeklang-Festival träumten sich Publikum und Musiker*innen zu den Songs Leipziger Singer-Songwriter*innen wie Paula Linke, Peggy Luck und Toby Spier in den Abend hinein. Die vielfältige Open Stage locke zudem Musiker*innen aus Freiberg, dem Muldentalkreis und Halle an.

Trotz des regnerischen Augusts hatte das Sommertheater „Der eingebildete Kranke“ viel Glück: Mit einem aufwändigen Bühnenbild und absurdem Witz begeisterte das KAOS-Sommertheater-Ensemble mit Molières Klassiker in neun Vorstellungen. Nach den letzten beiden Vorstellungen wurden künstlerische Arbeiten aus der Werkstatt Drin & Draussen sowie Elemente des Bühnenbildes erfolgreich versteigert.

Wir danken dem Kulturamt der Stadt Leipzig, der Leipzigstiftung, unserem Trägerverein KINDERVEREINIGUNG Leipzig e.V., unseren vielen ehrenamtlichen Unterstützer*innen und den großzügigen Spender*innen, ohne die der KAOS-Kultursommer so nicht hätte stattfinden können.  

Fotos: KAOS, Enna Bloom, Maria Schüritz, Chiara Dietze

 






13/10/2021

Seeklang-Nachklang: Fotos von Enna Bloom

Am 13.-15.8.2021 feierten wir das 10. Seeklang-Festival im Rahmen des KAOS-Kultursommers in der Kulturwerkstatt KAOS. In Kooperation mit dem Leipziger Liederszene e.V. baten wir Peggy Luck, Toby Spier, Julwel, Tinnef & Kaputtnik, Paula Linke und Luislampe zum Konzert. Zu Open Stage waren verschiedenste Liederschreibende z.T. aus Halle, Jena und Freiberg angereist. Moderiert wurde von Maria Schüritz und Daniel Stojek

 Fotos: Enna Bloom











13/09/2021

Kursstart ab 20.9.


Es geht wieder los! Ab dem 20.9. beginnen wieder die Kurse und regelmäßigen Angebote in der Kulturwerkstatt KAOS und wir freuen uns riesig auf euch.

Genaueres dazu findet ihr unter Kurse.

HerStory and Sisters* beim Tanztreffen der Jugend in Berlin

HerStory and Sisters* - eine feministische Tanzperformance unserer Company Women Performing For Feminism ist eingeladen zum diesjährigen Tanztreffen der Jugend  in Berlin, im Rahmen der Bundeswettbewerbe der Berliner Festspiele 2021.
 
19.09.2021, 20:30 Uhr, Schiffbauergasse - Internationales Kunst- und Kulturquartier
https://www.berlinerfestspiele.de/de/tanztreffen-der-jugend/start.html
 

Mit Rücksicht auf die Pandemielage und die gebotenen Abstandsregeln muss das Treffen als geschlossene Veranstaltung durchgeführt werden. Für das Publikum gibt es die Möglichkeit im digitalen Festivalzentrum das Tanztreffen der Jugend mit zu erleben: Der tägliche Spielplan präsentiert die ausgewählten Tanzproduktionen der diesjährigen Ausgabe im Live-Stream. Zusätzlich sind die Vorstellungen für die Dauer des Festivals in der Mediathek abrufbar. Tagespässe sind im digitalen Festivalzentrum erhältlich.

 
 
Zur Auswahl für die Jury Han Nguyen:
 
„HerStory and Sisters*“ thematisiert die alltäglichen Kämpfe der Frauen*. Was passiert, wenn man genau ihnen* den Raum gibt, zu erzählen? Im Zusammenwirken von Bewegungen und Worten entfaltet sich die aufgestaute Wut. Doch die Tänzerinnen verbleiben nicht dabei und nutzen die Energie, um aufzuklären. Wir erleben, wie die Gruppe auf die Suche nach einem intuitiven Zugang zu ihren Körpern geht. Wir sehen wechselnde Bilder von Gruppensequenzen und Solomomente. In ihnen finden sie Unterstützung und Impulse, ihre Gedanken frei auszudrücken. Sie scheuen sich nicht davor, entgegen gesetzter Ästhetik eine Form zu entwickeln, die ihre Forderung nach Selbstberechtigung unterstreicht. Die Bewegungssprache ist bunt, schrill und provoziert. Die Brüche von Provokation und Zärtlichkeit geben der Thematik die Komplexität und Sinnlichkeit wieder. Mit dem Tanzstück entstand eine kraftvolle und euphorische Auseinandersetzung, die den Stereotypen trotzt.
 
Die sieben jungen Frauen nahmen sich die Bühne in ihrer ganzen Freiheit. Zum Ende verbleibt deren Präsenz und es ist klar, dass ihre Kämpfe für die Frauen* über die Bühnenzeit hinausgehen.
 

26/08/2021

Sommertheater muss heute (26.08.2021) leider ausfallen!

 

Bild: Karsten Bergmann auf Pixabay
Leider müssen wir die heutige Vorstellung aufgrund der Wetterlage kurzfristig absagen.

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit für jede beliebige Vorstellung. Alternativ könnt ihr gekaufte Karten an der jeweiligen VVK-Stelle zurück geben.

18/08/2021

KAOS-Sommertheater: Der eingebildete Kranke 25.8.-4.9.

Molières letzte  Komödie, die am 10. Februar 1673 im Palais Royal in Paris uraufgeführt wurde und in der Molière selbst die Titelrolle spielte und bei der 4. Aufführung zusammenbrach und kurze Zeit danach verstarb, ist einer der ganz großen Klassiker des Welttheaters.Inszeniert mit Jungendlichen und Erwachsenen, mit einem fulminanten Bühnenbild vom Kunstprojekt "Pille zum Glück".

Specials:
27.8.
Nachwuchskunst-Auktion
4.9. Kunst-Auktion (u.a. Bühnenbildelemente)

Der Erlös beider Auktionen fließt in die kulturelle Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen der Kulturwerkstatt und der Werkstatt Drin & Draußen. 

Mehr Infos unter Sommertheater

 

17/08/2021

DANKE fürs SEEKLANG-WOCHENENDE!

Wir hatten wieder ein sehr gelungenes Seeklang-Wochenende - malerisch schön am Ulrichsteich um den herum aktuell noch die WENDEpunkt-QR-Code-Tour von Tanzart - Zentrum für Tanz, Bewegung & Kunst mit Musik von Maria Schüritz zu erleben ist.

DANKE an dieses wunderbare gut eingespielte TEAM voller Kreativer (Mail Klotzsch & Lena an der Technik, Daniel Stojek als Springer und für die Open-Stage-Moderation, Michael & Richard als singender Einlass, Enna Blooms Fotos & gehen demnächst online, Morgenmuffel Catering hat sehr lecker gekocht, Tim & Cecil haben Kunstwerke vom Projekt "Pille zum Glück" aufgebaut und Andreas und Solveig vom Haus waren tatkräftig dabei. Und: danke auch an das liebe Reinigungsteam).
DANKE an das Wetter!
DANKE an das angenehme Publikum!
 
Dazu eine Schwanenfamilie fürs Herz, tolle Musik für Kopf & Seele von zauberhaften Menschen von:
- Peggy Luck
- Toby Spier
- Julwel
- Tinnef und Kaputtnik
- Paula Linke
- Luislampe
- und all den wunderbaren Open-Stage-Teilnehmer*innen 
 
Und weiter gehts beim KAOS-Kultursommer mit dem KAOS-Sommertheater "Der eingebildete Kranke" vom 25.8. bis 4.9.

 

15/08/2021

WENDEpunkt QR-Code-Tour im Gelände

Ab dem Seeklang-Festival hängen im Gelände der Wasserstraße 18 die acht Stationen zur WENDE-Punkt QR-Code-Tour von TanzART Kirschau. 

“WENDEpunkt. – Stoff für Geschichten” ist ein generations- & spartenübergreifendes Tanz-Kunst-Projekt.  Eine künstlerische Auseinandersetzung und Spurensuche über die politische Wende ´89, biografische Brüche und persönliche Wendepunkte…Was haben Umbrüche gemeinsam? Wie wirken Wendepunkte nach? Was machen sie mit uns?

Die Musik zu sieben der acht Tanzvideos hat die Leipziger Musikern Maria Schüritz gemacht.

http://wendepunkt-projekt.de/