Sommertheater

Rose und Regen, Schwert und Wunde (Ein Sommernachtstraum)

von William Shakespeare, eine Bearbeitung für 5 Schauspieler von Beat Fäh, Deutsch von Erich Fried

Foto: Jochen Janus
Am 21.08. 2020, 20 Uhr feiert das diesjährige KAOS-Sommertheater Premiere mit Shakespeares Sommernachtstraum in einer Bearbeitung des Schweizer Theatermachers Beat Fäh aus dem Jahre 1989. Beat Fäh konzentrierte in der Erstaufführung am Theater der Jugend in München das Stück auf die vier jungen Liebenden und den Waldgeist Puck. Die Inszenierung spielt in einem ungewöhnlichen Zauberwald hinter der KAOS-Villa am See. Der Zauberwald verbindet Mythos, Natur und Zivilisation und verzaubert nicht nur die jungen Liebenden.

Hermia ist in Lysander verliebt und soll Demetrius heiraten. Helena liebt Demetrius, der aber liebt Hermia. Im Zauberwald, wohin die jungen Verliebten vor der missverstehenden Erwachsenenwelt geflohen sind, treffen sie auf Puck, der seine Zauberkräfte nutzt und die Karten neu mischt. Wer liebt wen warum so heftig plötzlich doch nicht mehr? ... Die Liebe ist ein seltsames Spiel, das hier zum Glück nur eine Nacht dauert und vielleicht auch nur ein Traum in einer schönen Sommernacht war.


Es spielen: Sonia Glade, Sophie-Marie Hertel, Kim Salmon, Maria Turskiy, Lisa Wilfert, Tobias Mayer und Patrick Vargas Rüger
Inszenierung: Lisa Wilfert / Isabella Hertel-Niemann
Open-Air-Bühneninstallation: Dominique Bräuer und ihr Team von Jugendlichen in dem Kunstprojekt „Satyr und Kröte“
Musikalische Arrangements & Einstudierung: Simon Leisterer


Regieassistenz: Marlene Schmitzer
Technik: Joseph Naumann

Öffentliche Probe: 19.08, 18 Uhr 
Premiere: 21.8., 20 Uhr 
Vorstellungen: 23.8., 02.09., 04.09., 06.09 jeweils 20.00 Uhr
sowie am 22.08. & 05.09. um 18.30 und 21.00 Uhr 
Dauer der Vorstellung: 1 ½ Stunden . Keine Pause.

Ab 12 Jahre.


Eintritt: 9,90/6,60€ 
Kartenvorverkauf: nur bei Culton-Ticket direkt oder online. 
Neu: Restkarten an der Abendkasse!

Bitte warme Sachen mitbringen!