7. September 2020

Soloperformance-Wettbewerb mit Open Stage und Preisverleihung/Abschluss KAOS-Kultur(spät)sommer

„Abstand halten“ ist das Gebot der Stunde und das ist gar nicht einfach, erst recht nicht auf der Bühne eines Theaters, wo Menschen miteinander ringen um die Geheimnisse des Daseins. Was also tun? Wie diesem Abstandsgebot auf der Bühne begegnen? Das haben sich neun TheaterTeens der Kulturwerkstatt KAOS zusammen mit Ihrer Spielleiterin Lisa Wilfert gefragt und sind dabei auf das Format der Solo-Performance gestoßen. Das letzte Vierteljahr habe sie sich nun damit beschäftigt. Die Präsentation ihrer Arbeitsergebnisse bildet den Abschluss des diesjährigen KAOS-Kultur(spät)sommers – zusammen mit einer Open-Stage für alle, die Lust und Mut haben, sich auf der Bühne allein auszuprobieren. Alle Formate, die nicht länger als 10 Minuten dauern, sind herzlich willkommen – egal ob Tanzperformance, Lecture-Performance, ein Monolog aus deinem Lieblingsklassiker oder die szenische Umsetzung eines selbstgeschriebenen Textes, alles ist möglich!

Und damit es auch richtig spannend wird, laden wir mit Andreas Keller, Nils Matzka, Romy Marienfeld und Sandra Eckardt vier Schauspieler*innen aus der Freien Leipziger Szene ein, die am Ende des Abends, die Performer*innen küren werden, die sie am meisten überzeugt, bewegt und/oder berührt haben. (Letzteres im übertragenden Sinne, versteht sich.)

Zu gewinnen gibt es unter anderem einen Freikurs im nächsten Kursjahr der Kulturwerkstatt KAOS und/oder zwei Freikarten für das diesjährige Silvestertheater. Der Abend beginnt um 18 Uhr und findet natürlich auf einer der Open-Air-Bühnen der KAOS-Kulturwerkstatt statt.

Sa 12.09., 18 Uhr

Anmeldung zur Open-Stage (natürlich kostenlos) mit kurzer Info über euch bis zum 11.09. unter: tanz-theater-musik@kaos-leipzig.de

Karten gibt es ausschließlich bei Culton Ticket im Peterssteinweg oder unter www.culton.de
9,90€/ermäßigt 6,60€